Donnerstag, 31. März 2016

{Gelesen} Von Mr. Holmes zu Sherlock von Mattias Boström

Meisterhaft erzählt, über den Meister-Schriftsteller des Meister Detektiven.

Titel: Von Mr. Holmes zu Sherlock
Orginaltitel: Från Holmes till Sherlock
AutorIn: Mattias Boström
Einband: Taschenbuch, Klappenbroschur
dt. Ausgabe erschienen am: 14.12.2015
Seiten: 608
Genre: Sachbuch
Verlag: btb


Preis: € 14,99 [D], € 15,50 [A]

Leseprobe vom Verlag

Hach wie ich dieses Buch verschlungen habe. Ich bin eigentlich nicht so der Biographien-Leser und habe hier auch keine erwartet. Bekommen habe ich auch keine und dennoch vermittelt Boström Wissen über Sir Arthur Conon Doyle. Es liest sich mehr wie ein Roman. Er verknüpft gekonnt Tatsachen über den Schriftsteller mit einer Geschichte. Ob es sich wirklich alles genauso zugetragen hat, wird man wohl nie erfahren.

Der Autor Mattias Boström ist führender Sherlock-Holmes-Experte und Mitglied der "Baker Street Irregulars", weiters hat er seinen eigenen Blog (www.matthiasbostrom.se).

Ich persönlich liebe Sherlock Holmes ja, so wie viele andere Leser auch! Doyle war aber scheinbar nicht so ganz zufrieden mit der Figur, die er geschaffen hatte. Der Tod Sherlock Holmes sollte vollzogen werden, zum Unmut vieler Leser und auch Doyle´s Mutter!
Was mich besonders freute, Arthur Conan Doyle hat eine zeitlang auch in meiner Heimatstadt Wien gelebt um sich in Sachen Augenmedizin fortzubilden (Doyle war ja eigentlich Arzt!). 


Ich persönlich liebe Sherlock Holmes ja, so wie viele andere Leser auch! Doyle war aber scheinbar nicht so ganz zufrieden mit der Figur, die er geschaffen hatte. Der Tod Sherlock Holmes sollte vollzogen werden, zum Unmut vieler Leser und auch Doyle´s Mutter!
Was mich besonders freute, Arthur Conan Doyle hat eine zeitlang auch in meiner Heimatstadt Wien gelebt um sich in Sachen Augenmedizin fortzubilden (Doyle war ja eigentlich Arzt!).
Die Figur Sherlock Holmes ist auch eigentlich Doyles Professor Jeremy Bell zu verdanken. Dieser hat die Medizinstudentin immer aufmerksam gemacht Zusammenhänge zu entdecken. Ein Hinkender hat vielleicht nichts mit der Hüfte, da er versucht nur mit dem Ballen aufzutreten und nur einen eingewachsenen Nagel hat.
Sherlock Holmes wurde zu einen Synonym. Ein Polizist hat einen Fahrraddieb überführt und wie Sherlock Zusammenhänge erkannt. Er hat sein Fahrrad neben sich her geschoben und dieses war dreckig, während seine Schuhe und sein Beinkleid sauber waren, ergo er hat das Fahrrad gestohlen.
Doyle wollte einen Tod der Sherlock würdig war. So sollte er nicht einfach in eine Gletscherspalte fallen, sondern einem Meisterhirn wie seinem gegenüberstehen. Moriarty ward geboren.

Die einzelnen Kapitel werden durch Zeitabschnitte (zB. Teil 1 - 1878-1887) getrennt und mit einer Illustration initiiert. So gelangt man langsam von den ersten Penny Dreadful Reissern in denen die Sherlock Holmes Geschichten anfangs veröffentlicht wurden, zu den tollen schwarzweiß Filmen mit Basil Rathbone (mein Lieblings-Sherlock Holmes) bis ins Jahr 2015, wo Sherlock Holmes zu Sherlock wurde.


Die ersten Zeichnungen von Sherlock Holmes wurden von Arthur Doyles Vater skizziert und veröffentlicht. Später hat sich Paget darum gekümmert.


Neben Illustrationen von Sherlock Holmes und Dr. Watson sind in der Klappe zahlreiche Fotos:


Gelungenes Meisterwerk. Man bemerkt hier gar nicht, dass man hier ein trockenes Stück Geschichte liest. Es ist mit wahrer Hingabe zu Sherlock Holmes geschrieben!

Alles Liebe,


*Rezensionsexpemplar

Mittwoch, 30. März 2016

{Gelesen} Black Rabbit Hall von Eve Chase

So diesmal kein Krimi sondern eine Familiensaga.

Titel: Black Rabbit Hall
AutorIn: Eve Chase
spielt in: Cornwall
Einband: Gebunden mit Lesebändchen
dt. Ausgabe erschienen am: 29.02.2016
Seiten: 411
Genre: Familiengeschichte
Verlag: Blanvalet


Preis:  € 15,99 [D]  

Leseprobe vom Verlag

Von der Umschlaggestaltung war ich sofort angesprochen und wollte dieses Buch unbedingt lesen, obwohl es eine Famliengeschichte war, und ich dieses Genre eigentlich nicht so gerne mag (wobei Downton Abbey mag ich ja auch! ;)).

Der Umschlag war allerdings eine rechte Hass-Liebe. Wunderschön mit einem halb durchsichtigen Pergamentpapier und mit Goldverziehrungen, sieht der Umschlag super aus. Allerdings weniger geeignet um es mit dem Umschlag mit ins Bad zu nehmen. Was ich mir natürlich gedacht habe und deshalb den Umschlag vorm in die Wanne steigen abgenommen habe. Trotzdem hat sich der Umschlag durch die feuchte Luft im Badezimmer gewellt. Also nicht empfehlenswert...


Aber zur eigentlichen Story:

Erzählt wird es aus zwei verschiedenen Perspektiven, eigentlich Zeiten. Beide Hauptpersonen sind weiblich.
Amber Altons Geschichte fängt ab 1969 an und Lorna Smiths Geschichte spielt in der Gegenwart. Ich finde, dass man diese Zeittrennung sehr gut mit unterschiedlichen Schriftarten getrennt wurde.
Man weiß immer, um wen es gerade geht.

Amber verbringt mit ihrer Familie (u. a. ihrem Zwillingsbruder Toby, den kleinen Barney und der kleinen Kitty) ständig die Ferien in Black Rabbit Hall um so dem geschäftigen Treiben Londons am Land (Cornwall) zu entfliehen. Die Kinder verbringen die Tage in der freien Natur und mit den wilden Hasen in der Nähe des Anwesens. Als der kleine Barney zum Tee nicht auftaucht und ein Sturm aufzieht, beschließt die Mutter (Nancy, usprünglich aus Amerika) sich auf die Suche nach dem kleinen Racker zu machen. Bei der Suche nach Barney gibt es jedoch einen bösen, tötlichen Unfall mit ihrem Pferd (Knight) und das Leben der Familie ändert sich schlagartig. Als der Vater nach dem Tod seiner Frau, eine neue Ehefrau (Caroline) samt Sohn (Lucian) in das Anwesen bringt, sind alle Kinder des Hauses bestürzt. Caroline verschafft sich immer mehr Raum im Anwesen und bestimmt fortan das Leben der Kinder. Lucian jedoch wird bald von allen (außer Toby) akzeptiert und zwischen Lucian und Amber wächst eine ganz besondere Beziehung.

Lorna hingegen sucht verzweifelt eine Location für ihre Hochzeit. Dabei wird sie auf Black Rabbit Hall aufmerksam, dass ihr merkwürdigerweise sehr bekannt vorkommt. Sie erinnert sich, hier mit ihrer Mutter als Kind gewesen zu sein. Sie möchte unbedingt hier ihre Hochzeit feiern, und als die Herrin des Hauses Lorna einläd für ein paar Tage zu bleiben, kann sie ihr Glück kaum fassen.
Bald schon erkundet sie die Zimmer des Anwesens und auch die Geschichte.
Was ist mit den Kindern von Black Rabbit Hall passiert, warum scheint diese Geschichte auch auf seltsame Art und Weise mit ihrer eigenen verwoben zu sein?


Hier das Buch ohne den Einband:


Das Buch war auf jeden Fall das, was man sich unter einer Familiengeschichte vorstellt und natürlich habe ich zum Schluss geheult. Eve Chase hat hier wirklich ein tolles Erstlingswerk auf die Beine gestellt!

Alles Liebe,


*Rezensionsexpemplar

Montag, 28. März 2016

{Gewinnspiel} Osterhase 2016

Erstmal wünsche ich euch einen schönen Ostermontag!

Der Osterhase hat auch etwas für eine meiner Leserinnen da gelassen, dass ich gerne verlosen möchte.

Das Osterhasen-Set beinhaltet:
  • ein got2b Vorspiel Styling Vorbereiter
  • ein got2b Made4Mess texturierendes Putty
  • eine Isadora Palette
  • zwei Douglas Nagellacke
  • eine handgestrickte Haube (zum Glück nicht von mir!)
  • eine Weleda Coldcream (hilfreich, auch wenn es jetzt langsam wärmer werden sollte)

Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, ist es auch okay. Dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Osterhase"
  •  Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram per DM oder per E-mail.
  •  Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (bitte nur aus Österreich!) zu senden.
  • Sollten sich die GewinnerIn innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 4.04.2016, 23:59 Uhr

    Viel Glück!



 PR-Sample. Vielen Dank dafür. Die Meinung ist meine.

Sonntag, 27. März 2016

{OOTD} Oster Outfit in Monochrom

Erstmal wünsche ich euch wunderschöne Ostern! Das Wetter ist ja super prächtig heute! Mir ist ziemlich war in meinem Outfit geworden..

So um die bunten Ostereier besser zu finden, habe ich mich für den heutigen Osterbrunch extra etwas "eintöniger" angezogen.
 





Von meinem Chenille Pulli mit Turtelneck von Primark muss ich mich jetzt wohl langsam trennen, da es schon wirklich super warm ist. Auch die Briefcase Clutch und der gebürstete Mantel in schwarz/weiß ist von Primark.
Die Hose schwarze Skinny Jeans ist von Bik Bok Never Denim*. 










 Die Brille ist von Takko und die Ohrringe von New Look.




Die wunderschönen monochromen High Heels* passen einfach zu jedem Outfit und sind natürlich von Deichmann.
Hach ob ich mich jemals an hohe Schuhe gewöhnen werde, weiß ich nicht, aber diese passen auf jeden Fall perfekt dazu.




Wie verbringt ihr heute den Ostersonntag? Habt ihr schon alle Ostereier und -hasen gefunden?

Alles Liebe,


*PR-Sample. Vielen herzlichen Dank dafür.

Samstag, 26. März 2016

{Review} Gillette Venus Swirl Rasierer und Gillette ProShield Rasierer

Jawohl, der Frühling naht und der Wald gehört abgeholzt.
Im Winter vernachlässigt man das ja gerne etwas *hüstel*!
Nun gibt es passend zur baldigen Beinfreiheit-Zeit einen neuen Gillette Venus Rasierer.

Ich persönlich mag die Venus Rasierer von Gillette sehr gerne, er hat tolle Klingen und in einem Zug sind die Haare weg.


Das Satin Care & Olaz Violet Swirl Rasiergel ist ein Traum. Man benötigt nur ganz wenig und ich komme mit dieser Dose wohl ewig aus! Der Geruch ist auch wunderbar und die Haut fühlt sich nach der Rasur um einiges besser an als ohne Rasiergel. Das Produkt ist zuerst violettt und wird dann weiß, wenn man es auf der Haut verteilt.


Nun durfte ich auch den Gillette Venus Swirl testen, allerding sehe keine deutliche Verbesserung zu den anderen Rasierern von Gilette Venus. Der FlexiBall™des Gillette Venus Swirl bewegt sich nicht sehr flüssig und quietscht manchmal auch etwas, was leider keinen wertigen Eindruck macht. Der Kopf bewegt sich nur nach links und rechts, anstatt auf und ab (was meiner Meinung nach besser wäre). Man wollte hier scheinbar ein Produkt, dass ohnehin schon wunderbar funktioniert noch in eine andere Richtung perfektionieren, was meiner Meinung nach unnötig ist. Ich sehe also kaum Veränderung zu den anderen Venus Rasierern, wie beispielsweise den tollen Venus & Olaz oder Venus Embrace. Der Giff des neuen Gillette Venus Swirl ist etwas breiter und liegt, wie ich finde, besser in der Hand! Auch das Design finde ich ansprechender als bei den anderen Gillette Venus Rasierern.


Weniger überzeugt hat uns leider auch das Gillette Fusion ProGlide Rasiergel Active Sport, allerdings nicht das Produkt an sich sondern die Verpackung! Irgendwie hat es sich da wohl um ein fehlerhaftes Produkt (nur die Flasche selbst!) gehandelt, da zwar noch genug Gel in der Flasche ist, aber leider kein Druck da ist um es nach draußen zu befördern. Leider sind hier auch nur 170ml in der Packung, bei anderen von Gillette sind es 200ml. Einige Male konnte mein Freund es allerdings benutzen, und da war das Gel an sich wirklich toll! Es macht die Haut schön weich und kühlt nach der Rasur.


Bei den Herren durfte ich auch den Gillette ProShield™ Rasierer testen und da mein Damenbart (noch) nicht so ausgeprägt ist, durfte mein Freund ran... der ihn auch erstmal ein paar Monate wachsen lassen musste ;D.
Schon beim Anfassen kommt mir der Gillette ProShield™ Rasierer viel wertiger vor als das Damenmodell. Er liegt auch schwerer in der Hand und der Flexball™bewegt sich auf viel flüssiger!

Vom Rasierer hingegen ist mein Freund restlos begeistert, er nimmt auch keine anderen Rasierer als die von Gillette und für die Beine verwendet er sie auch (da er Radfahrer ist ....dann allerdins meinen ;)). Er entfernt auch Haare an schwer erreichenden Stellen und ist sanft zur Haut. Macht alles, was man von einen Herrenrasierer erwartet!



Was verwendet ihr für die Nassrasur? Oder epiliert ihr im Sommer lieber, da die Haare nicht so schnell nachwachsen?

Alles Liebe,


PR-Sample. Vielen herzlichen Dank dafür.

Donnerstag, 24. März 2016

{Gelesen} Das Lied von Eis und Feuer Malbuch von George R.R. Martin

Ab April 2016 (also nicht mehr lange) kommen die neuen Folgen von Game of Thrones bei HBO. Ich kanns schon kaum erwarten! Ich habe alle Bücher in Englisch gelesen und hab den nächsten Band schon erwartet. Dummerweise hat sich der George Martin verzettelt und lieber an anderen Serien weitergeschrieben, dann wars auch schon zu spät und das nächste Buch ward noch nicht geschrieben!

Tja jetzt ist es so, dass die Serie das Buch überholt. Allerdings weicht die Serie mittlerweile ordentlich von der verschriftlichten Form ab. Sansa hat im Buch beispielsweise nie Ramsay geheiratet, sie hat ihn nichtmal getroffen sondern war noch immer mit Littlefinger unterwegs. Dieser hat ihre Mutter zu sehr verehrt um einfach ihre Tochter an einen wohlweißlichen Sadisten zu verkaufen... Naja das ist nur ein Punkt, der ordentlich vom Buch abweicht.

Kommen wir zum neuen offiziellen Malbuch. Viele Erwachsene benutzen ja diese Malbücher um etwas zu entspannen, also warum nicht vertraute Motive ausmalen, die man kennt und liebt.

Titel: Das Lied von Eis und Feuer - Das offizielle Malbuch
Orginaltitel: George R.R. Martin's Official A Game of Thrones Coloring Book
AutorIn: George R.R. Martin

Einband: Paperback, Klappenbroschur
dt. Ausgabe erschienen am: 14. März 2016
Seiten: 96
Genre: Malbuch
Verlag: GRRM by Penhaligon

Preis:  € 12,40 [A], € 11,99 [D] 

Hier gehts zu Amazon.de



Im Buch gibt es auf jeden Fall einige tolle Motive zum Ausmalen, aus A Song of Ice and Fire.  Die rechte Seite ist jeweils zum Ausmalen, wobei auf der linken Seite immer ein Spruch aus den Büchern ist. Darunter steht immer, aus welchem Buch der jeweilige Spruch ist. Ich habe die Bücher ja in Englisch gelesen und da sagen mir die Titel die unten stehen nicht soo viel.


Viele kleine Details, die man ausmalen und mal ausspannen kann...


Auf die böse Cercei freue ich mich schon besonders! Die Motive sind allesamt wunderschön und man kann zum Beispiel alle Burgen ausmalen, doch leider fehlen einige der Hauptcharaktere, was ich persönlich Schade finde. Es fehlt die Mutter der Drachen Daenerys und ihr verstorbener Ehegatte Drogo ist zum Ausmalen drin.


Die Motive wurden von fünf Illustratoren gestaltet und man ist schon ordentlich beschäftigt, will man alle Seiten ausmalen...


Meiner Meinung nach hätte man sich die Sprüche (die jeweilse eine Seite einer Doppelseite einnehmen) sparen können und statt dessen lieber noch Bilder zum Ausmalen machen können. Die Zitate aus dem Buch passen aber mit dem Motiv zusammen.


Die Seiten sind sehr hochwertig und dick, man könnte sie auch toll mit Wasserfarben ausmalen!


Als Liebhaberin der Serie wie auch der Bücher finde ich das Malbuch total gelungen, wie bereits gesagt hätte ich lieber mehr Platz zum Ausmalen gehabt und auf die Sprüche verzichtet, aber das ist meine persönliche Meinung.

 Alles Liebe,

Rezensionsexemplar

Dienstag, 22. März 2016

{Review} Sisley neue Produkte ab März 2016

Ich liebe Sisley Paris! Vor allem in Sachen pflegender Kosmetik! Doch jetzt holt Sisley auch in der dekorativen Kosmetik auf!

Ich liebe solche Lidschatten-Stifte! Ideal für den kleinen Kosmetik Beutel für unterwegs. Ein schnelles "touch-up" mit diesen Stiften ist toll, da man wirklich nur einen Stift und seine Fingerkuppe benötigt. Ich habe auf Reisen immer ein paar solcher Stifte dabei.
Man kann auch toll damit schattieren indem man auf dem äußeren Augenlid einfach etwas mehr Farbe gibt, nachdem man alles am gesamten Lid verblendet hat.
Daheim verblende ich natürlich am liebsten mit einem Pinsel.


Nun gibt es vier neue Farben der Phyto Eye Twist bei Sisley und ich durfte zwei der neuen Farben testen.

Von links nach rechts seht ihr die Farben: 9 Pearl und 10 Amethyst


Ein Stift kostet zwar 36,50 Euro, dafür kriecht der Lidschatten nicht mit der Zeit in die Lidfalte und ist wasserfest. Der Stift lässt sich zwar kurz nach dem Auftrag verblenden und ist dann aber wasserfest, weshalb man wirklich zügig verblenden sollte, da er sonst bombenfest hält.


Sechs neue Lippenfarben der Phyto-Lip Twist gibt es zudem!


Ich durfte die Nr. 12 Melon (links) und 15 Nut (rechts) testen.

Beide Farben sind sehr Nude, was ich auf den Lippen mittlerweile auch ganz gerne mag. Ansonsten liebe ich Sommer wie Winter meine bold lips in ROT! Aber auch dahingehend gibt es bei Sisley tolle Farben!


Die neue Mascara von Sisley So Curl sorgt für tolle schwarze Wimpern und versorgt die einzelnen Wimpern wunderbar mit verschiedenen Vitaminen und sorgt so für ein optimales Wimpernwachstum.



Dann gibt es noch einen neuen Eye Concealer in der Farbe 4. Der bisher dunkelste Hautton, der mir natürlich um einige Nuacen zu dunkel ist und ich ihn deshalb nicht testen konnte.


Der Applikator ist aber super kühl auf der Haut und das Produkt lässt sich toll verblenden, allerdings viel zu dunkel für meinen hellen Hautton. In der Packung befindet sich auch ein Pinselchen, mit dem man das Produkt ideal in die Haut einarbeiten kann.




Ab März soll es auch das Super Soin Solaire Teinté, dass es in 4 neuen Nuacen geben soll. Die Tube kostet etwa bei Marionnaud € 127,95. Ich erwarte mir viel von dieser neuen Gesichtscreme (vor allem, da sie nicht besonders billig ist) mit Sonnenschutz und werde sie im Sommer testen. Wenn meine Haut ohne Unreinheiten ist, kann ich mir gut vorstellen keine Foundation sondern nur diese "Tinted Sun Care" zu verwenden. Ich kenne die pflegenden Produkte von Sisley sehr gut und sie sind sehr hochwertig, aber auch leider teuer. Hier seht ihr meine anderen Sisley Reviews, der Sisleya Anit-Age und der Phyto-Twists.


Alles Liebe,


*PR-Sample. Vielen herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...