Samstag, 31. Oktober 2015

{YouTube} Lush Sparkly Pumpkin

Heute gibt es mal ein YouTube Video in dem ich das Schaumbad oder den Bubble Bar Sparkly Pumpkin von Lush vorstelle, den ich als PR-Sample erhalten habe.



Der glitzerflitzer Kürbis ist zudem Vegan und der Duft im Bad ist einfach so großartig und präsent, dass jede Duftkerze unnötig wird. Meine Badewanne glitzert jetzt noch davon!!


Alles Liebe,

Donnerstag, 29. Oktober 2015

{Review} Manhattan Nagellack und Born Pretty Nailart

Hurra, sie sind endlich da. Die Nagelplatten von Born Pretty und wurden auch gleich getestet.

Unter anderem wollte ich auch ausprobieren ob die Manhattan Last & Shine Lacke auch für Nailarts geeignet sind.


Hier seht ihr eine der insgesamt drei bestellten Platten:


Da ich nicht alle Nägel "bedrucken" wollte für den Test, habe ich die restlichen Nägel einfach mit den Silikonpads betupft, nachdem ich je einen Streifen in blau (860 I Like) und in Pink (310 I Can, I Will) aufgetragen habe.


Hat prima geklappt! Test bestanden!!! Ich muss sagen, dass mir vor allem die schnell gemachten Nägel mit der Schaumstoff-Technik am besten gefallen....sieht so nach Watercolour-Nails aus...


Dann noch die Nagellackreste um die Nägel entfernen.....


Fertig....


Die Manhattan Nagellacke sind von der Haltbarkeit wirklich wahnsinnig toll. Mir persönlich halten sie fast zu lange ;), da ich die Abwechslung gerade bei den Nägeln liebe....

Wie findet ihr dieses Nailart? Seid ihr Stamping Fans, wenn es um Nägel geht?

Alles Liebe,
Die Manhattan Nagellacke sind ein PR-Sample. Vielen Dank dafür.

Dienstag, 27. Oktober 2015

{Favourites} Oktober Favoriten

Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät?
Ja Leute es ist OKTOBER und eigentlich ist er schon vorbei. Das ging ja echt fix oder?

Also gleich mal in die Oktober-Favoriten rein!
Fangen wir mal mit den Augen an. Ja sie kommen langsam aber sicher... die bösen Krähenfüße und Trockenheitsfältchen um die Augen...
Abhilfe schafft die Lavera Illuminating Eye Cream...hat nichts mit den Illuminaten zu tun...
Die perlmuttfarbene Creme kaschiert dunkle Augenringe und sorgt gleich mal für einen strahlenden Augenaufschlag. Zudem gibts auch Bio-Koffein unters Auge, a la aufgewacht die Sonne lacht. Es erfrischt auf jeden Fall morgens und ist zudem auch ein zertifitziertes Bio-Produkt. Ich habe die Creme noch nicht so lange aber der kaschierende Effekt des Perlen-Extrakes sorgt gleich für mehr Frische unterm Auge.


Dann durfte ich noch die extra für die Foreo Gesichtsbürsten entwickelten Reinigungsprodukte testen. Man hat je ein Produkte für morgens und abends. Was einleuchtend erscheint, da ich am Abend andere Reinigung für mein Gesicht brauche (durch Make-up, usw.) als am Morgen.

Der Day Cleanser für morgens bereitet die Haut wunderbar auf die Pflege vor und schützt die Haut vor Umwelteinflüssen. Der Night Cleanser mit Meteoritenstaub hilft der Haut über Nacht zu entgiften. Gleich nach der Reinigung fühlt sich die Haut wunderbar frisch und gepflegt an und beide Cleanser duften wunderbar frisch.

Meine Review über die Foreo Luna Gesichtsbürste findet ihr übrigens hier.
Foreo gibt es exklusiv bei Douglas.


Ich bin derzeit absolut verrückt nach Seren. Letzten Herbst/Winter waren es Gesichtsöle und jetzt geht nichts mehr ohne ein anständiges Serum unter der Hautpflege. Ich verwende nun schon seit ein paar Wochen das PHYRIS Beauty Dreams Serum, da ich im Gesicht vor allem in der kalten Jahreszeit zu Rötungen neige (vor allem um die Nase).

Das Serum ist sehr ergiebig und ein bis zwei Tropfen reichen für das ganze Gesicht, ein weiterer Tropfen für das Dekolleté (bloß nicht vergessen sonst gibts nen Schildkrötenhals!).


Die kleinen enthaltenen Glitzerpartikelchen sorgen auch gleich für einen strahlenden Teint. 


Danach ist das Gesicht ideal vorbereitet für die Dr. Grandel Couperrose Expert Concentrate. Das Konzentrat wirkt sehr leicht auf der Haut und ist bestimmt auch ideal für den Sommer. Sollte es jetzt kälter werden, brauche ich vielleicht noch zusätzliche eine reichhaltigere Pflege.

Ansonsten ist alles sehr hygienisch mit einem Pumpspender, bei dem man auch nicht besonders viel Produkt braucht. Wieder reichen ein bis zwei Pumpstöße für das ganze Gesicht und den Hals.
Sehr ansprechend und edel ist übrigens auch die rosegoldene Verpackung im Badezimmer. Dr. Grandel Produkte gibt es online.


Am Abend habe ich mich meist noch mit einen Pumpstoß des Primavera Rosenwasser bio verwöhnt. Es duftet wirklich wunderbar (wenn man Rosenduft mag) und relativ stark nach Rose. Hierbei handelt es sich auch um ein Bio-Naturprodukt.

Gesichtswasser mag ich vor allem im Sommer gerne, da es die Haut sofort erfrischt und auch bei Sonnenbrand sofortige Linderung bringt, aber durch den warmen Rosenduft finde ich es auch gerade am Abend herrlich vor dem Schlafengehen. Da bekommt man gleich Rosenträume a la American Beauty ;). Das Produkt bekommt ihr übrigens auch bei Müller.


Kommen wir zum Badespaß. Langsam kommt wieder die Badewannenzeit, aber falls es doch mal schnell unter der Dusche gehen muss, kann man sich mit folgenden Produkten verwöhnen:

Der beste Winterduft in einem Körperpeeling ist der von Annemarie Börlind. Ein sehr süßer winterlicher Duft der die Haut nach dem Peeling ganz weich macht und auf die Pflege mit dem gleichen Duft, der Body Winterkörperbutter vorbereitet. Es ist eine Limited Edition, natürlich ohne Plastikpeelingkörper. Mit dem Kauf eines dieser Winterprodukte unterstützt man übrigens ein Dorf in Mali. Auch hier handelt es sich natürlich um ein Bio-Naturprodukt und Annemarie Börlind Produkte findet ihr unter anderem bei Douglas.


Will man sich mal richtig unter der Dusche verwöhnen, so empfehle ich den Douglas Home Spa Harmony of Ayurveda Almond Oil & Sesame Oil Shower Foam...was für ein Name!!! Man schüttelt die Flasche kurz und sprüht sich etwas Schaum auf die Hand (ähnlich wie Rasierschaum) und cremt damit die Haut ein. Der Duft ist wunderbar warm und der Schaum pflegt die Haut. Gibt es natürlich nur bei Douglas.


Nächstes Produkt...naja...wie soll ich da überleiten... Nordsee. Wir lieben Fisch. Ja aber manchmal eben doch nicht. Manche Naturduschseifen haben genau den Effekt, wenn es an den Intimbereich geht.
Will man immer "Frisch im Schritt" sein und nicht "Fisch im Schritt", so sollte man auf jeden Fall zu der Nivea Intimo Waschlotion greifen. Ich bin begeistert und hab die andere "Sensitiv-Version" schon nachgekauft


Zusätzlich kann man sich auch mit speziellen Intimpflege-Feuchttüchern tagsüber erfrischen...besonders toll an den "gewissen Tagen" der Frau.


Was sind Eure Oktober Favoriten? Ich würde mich freuen, wenn ihr sie mir in die Kommentare schreiben könntet!

Alles Liebe,

PR-Sample. Vielen Dank dafür. Die Meinung ist meine.

Sonntag, 25. Oktober 2015

{Review} Givenchy - Live Irrésistible EdP

Tut mir leid, dass ich mich hier schon länger nicht gemeldet habe, aber meinen Papa ging es nicht so gut und er musste ins Krankenhaus. Aber er ist auf den Weg der Besserung, wieder in Wien und somit darf weiter geschrieben werden.

Heute muss ich euch gleich einen tollen Duft von Givenchy vorstellen und ich mag das Testemonial dieses Duftes, Amanda Seyfried, auch total gerne. Ich finde sie wirklich total toll und super hübsch. Der Duft heißt Live Irrésistible (irresistible heißt soviel wie unwiderstehlich, unaufhaltsam)

Auf der äußeren Parfumpackung ist sie auch groß drauf zu sehen, wie ihr auf dem unten Foto unschwer erkennen könnt:


Das sagt Givenchy zu dem Duft:

Das neue Live Irrésistible von Givenchy bringt mit fruchtig-würzigen Aromen und floralen Noten Schwung in den Alltag! Live Irrésistible, dessen euphorisierender Duft sie jeden Tag voll auskosten lässt.

Ihr Parfum ist ein fruchtig-würziger, blumiger Duft. Diesem fehlt, wie auch ihr, weder Spritzigkeit noch Würze! Das strahlende Licht einer ultra-frischen Ananas, die leidenschaftliche Feinheit der Blütenblätter einer exklusiven Rose, die unvergleichliche Kühnheit der Jamaikapfefferbeeren, die sinnliche Wärme von Amber und Moschus… Live Irrésistible ist eine von Dominique Ropion komponierte einzigartige und freche Mischung aus Blumen, Früchten und Gewürzen, die sich zu einem Parfum vereinen, das dem Leben einen Hauch Fantasie und eine berauschende Frische verleiht.


Der Duft enthält also:

Kopfnote    Ananas
Herznote    Rose, Jamaikapfefferbeeren
Basisnote    Amber, Moschus


Das sage ich:

Gleich nach dem ersten Aufsprühen aufs Handgelenk war ich etwas enttäuscht. Das soll ein Herbst/Winter-Duft sein, dachte ich mir. Sehr präsent ist die bereits oben beschriebene Ananas. Sehr fruchtig und der Duft des Sommers...doch diesen Parfum muss man etwas Zeit geben bis es zum Herbst/Winter Duft wechselt. Nach etwa 5 Min. war nicht mehr viel von der Ananas zu riechen und sie wich einen schweren Duft nach Rose und vor allem Amber und Moschus. Somit ideal für die warme Zeit, ein sehr warmer Duft den man nicht so schnell vergisst. Man wird den Duft auch so schnell nicht mehr los, am Uhrenband und in den Haaren ist er noch am nächsten Tag zu schnuppern.

Der Flakon sieht einfach nur umwerfend aus. Hinten sind so kleine "Spikes" dran die sich in der Hand sehr gut anfühlen (Massage-Effekt ;)) und der lange Flakon sieht einfach nur edel aus auf meinem Schminktisch.


Givenchy Düfte gibt es in Österreich exklusiv bei Marionnaud.
Dort kostet der Duft:

Live Irrésistible 40ml - 65,99 Euro
Live Irrésistible 75ml - 105,95 Euro

Was sind eure liebsten Düfte für die kalte Jahreszeit? Habt ihr den Duft schon geschnuppert?

Alles Liebe,


PR-Sample. Vielen herzlichen Dank dafür. Die Meinung ist meine.

Mittwoch, 7. Oktober 2015

{Review} Dr. Kitzinger Eye Mask

Ich durfte die Dr. Kitzinger Eye Mask testen und habe mich wirklich riesig darüber gefreut. Die Produkte von Dr. Kitzinger sind auf jeden Fall hochpreisiger und deshalb war auch die Erwartungshaltung dementsprechend hoch. Die Haut um die Augen ist ja um 10 Mal dünner als beispielsweise die Haut der Wangen und braucht deshalb zusätzliche Pflege und Feuchtigkeit.

Auf der Packung steht, man soll sie 2-3x in der Woche verwenden. Ich habe dies gemacht und sie 2x pro Woche verwendet (also insgesamt für zwei Wochen). Man kann übrigens die Patches auch für die Lippenregion verwenden.

Das sagt Dr. Kitzinger:

Die innovative Augenmaske auf Basis hautidentischer Kollagen-Matrizen, die zu 97% mit der menschlichen Haut übereinstimmen, wurde speziell für die Regeneration und Hautverjüngung der empfindlichen Augenpartie entwickelt. Die Resultate sind verblüffend: Bereits nach der ersten Anwendung sind Trockenheitsfältchen und Augenschatten deutlich gemildert. Ein biomimetischer Aktiv-Komplex aus hochkonzentriertem Kollagen, Baicalin, Apfelstammzellen, Traubenkernextrakt und Hyaluronsäure sorgt neben dem Sofort-Effekt auch für eine beeindruckende Langzeit-Wirkung: Die Zellen werden bei regelmäßiger Anwendung um bis zu 10 Jahren verjünget, neuen Schäden wir vorgebeugt. Für die maximale Effektivität der Eye Mask sorgt das patentierte Duo-System von Dr. Kitzinger®: Die in der Augenmaske enthaltenen Aktivstoffe werden durch die Zugabe der Feuchtigkeits-Essenz vor jeder Anwendung frisch aktiviert und gezielt abgeben.

 
Hört sich ja gut an, also los!!!
Zuerst habe ich die Patches mal für ein paar Minuten in das Gefrierfach gesteckt, denn somit kühlen sie die Augenregion und sorgen noch zusätzlich für Abschwellung rund um das Auge. 


Dann wie auf der Packung beschrieben, habe ich die Feuchtigkeits-Essenz in die Patches....


...gedrückt...


und unter die Augen geklebt.



Ich leide an leichten Feuchtigkeitsfältchen (Krähenfüßen) unter den Augen, diese sind nicht besonders tief, aber leider da.
Man soll die Maske 15 Minuten oben lassen, ich habe sie etwas länger oben behalten. Aber bitte nicht zu lange, denn wenn die Maske trocknet bildet sie Falten und erzeugt den gegenteiligen Effekt ;).
Nach den ca. 20 Minuten ist die Region die sich unter der Maske befand super aufgepolstert und auch leicht weißlich, als hätte die Haut hier sehr viel Feuchtigkeit aufgenommen, was aber nach und nach verschwindet. Die Maske ist auch super angenehm auf der Haut und kühlt diese Region perfekt.
Die leichteren Fältchen auf meinen rechten Auge waren komplett weg und die (etwas tieferen Falten) auf meinen linken Auge waren um einiges leichter geworden und man musste schon nahe ran gehen und genau hinsehen um sie zu entdecken.
Nach der Augenmaske sollte man auch gleich eine Augencreme drüber geben. Ich habe die Augenmaske nun nach 2 Wochen Anwendung nun nicht mehr verwendet und meine Augenpartie sieht noch immer besser als vorher aus. Aber der Zahn der Zeit nagt bestimmt bald wieder daran...

In der Packung sind 5x2 Augenmasken und man bekommt sie exklusiv bei Marionnaud um 59,99€.
Den Preis finde ich durchaus happig, da man ja auch bedenken muss, das Produkt regelmäßig nachzukaufen (also ca. 2x im Monat). Ich würde die Patches mehr als netten Zusatz zur täglichen Augenpflege empfehlen (vielleicht einmal die Woche) oder aber vor einen besonderen Tag (Geburtstag, Party, usw.), da man bei meinen kleinen Tockenheitsfältchen wirklich einen Effekt gesehen hat. Der Preis ist leider das einzige große Manko, dass mich abschreckt dieses Produkt weiter zu verwenden.

Verwendet ihr Augenmasken oder kennt ihr andere Dr. Kitzinger Produkte?

Alles Liebe,





PR-Sample

Sonntag, 4. Oktober 2015

{Outdoor} Salewa get Vertical - Grindelwald Schweiz - Teil 2

Teil 1 meines Berichts findet ihr hier.

Da die Herbstzeit ja bekanntlich auch die Wanderzeit ist, so ist es wieder mal Zeit meinen zweiten Teil des Salewa get Vertical Events in Grindelwald schreiben.

Das der erste Teil noch zu toppen wäre, daran habe ich bestimmt nicht gedacht.
Durfte ich doch auch noch eine Testfahrt am Parkplatz und später auch noch durch ein paar Dörfer machen. Da ich jetzt keine routinierte Autofahrerin bin und schon gar keine Ahnung von Automatik habe, war ich echt froh einen BMW Constructor neben mir zu haben.


Traumauto plus einer sehr fertigen Bine....zum Glück sieht man mein Gesicht nicht so gut...


Am Abend gab es noch dazu ein großartiges Barbecue. Ich bin zwar nicht der große "Fleischfresser" aber bei gegrillten Hähnchenfilet oder zarten Rind kann ich auch nicht nein sagen. 


Hach ich krieg gerade wieder mächtig hunger, wenn ich diese Bilder sehe....


Am nächsten und letzten Tag der Schweiz Reise ging es auf die Eiger Nordwand... Aber zuerst mal bis zur Zwischenstation mit dem Zug, für Faule wie mich :D



Mit wunderschöner Aussicht ging es weiter bergauf mit der Bahn.



Türkisfarbene kristallklare Bergseen und rundherum die wunderschönen Berge. Auf vielen Bergspitzen sieht man auch Hütten und ich frag mich wiedermal wie es möglich ist, diese dort zu bauen.


Im Tunnel hielt dann der Zug an und wir durften "im Berg drinnen" aussteigen.


Dann haben wir ein paar historische Hintergründe zum Bau des Tunnels und der Bahn und zur Erstbesteigung der Eiger Nordwand erfahren. Kaum zu glauben, dass man sich damals Steigeisen selbst gemacht hat, diese an den Schuh genagelt hat, der dadurch um einiges kälter geworden ist (Eisen auf den "besockten" Fußsohlen!). Um die Hände vor Erfrierungen zu schützen hat man kleine Löcher in Socken gemacht und diese als Handschuhe verwendet. Geschlafen wurde selbstverständlich in voller Montur, da man sonst nicht in der Früh in die gefrorenen Schuhe und Klamotten gekommen wäre. Das Drama um die Erstbesteigung 1936 wurde übrigens auch im Film "Nordwand" (engl. North Face) dargestellt
. Im Kino aktuell gibt es ja auch einen "Bergsteiger" Film über den Everest.


Dank Eigervision dürfen wir auch raus und die Aussicht von der Eiger Nordwand bestaunen. Tja mittendrin statt nur dabei. Und dann kam etwas, auf das ich echt nicht gefasst war.
Wir durften die Eigen Nordwand zumindest für ein paar Meter "beklettern". 


Ein bisserl raufklettern....


...bevor es wieder runter und dann wieder rauf ging.... hach was hatte ich Angst mein Smartphone fallen zu lassen bei diesen Fotos...


Und auf einmal kommt einen die Welt so klein vor....


...und man sich selbst auch...


...dann ging es wieder etwas bergab mit der Bahn...



...und wir sind wir noch zur Zwischenstation gewandert und die coolen Kühe waren nicht nur für chinesische Touris dankbare Fotomodels, sondern auch für mich.



Bei der Zwischenstation ging es dann leider schon wieder in die Bahn hinein und runter nach Grindelwald. 


Es war auf jeden Fall ein unheimlich phantastisches, einmaliges Erlebnis um das mich besonders mein Freund und mein Papa beneidet. Letzterer ist übrigens morgen am Matterhorn und freut sich schon riesig darauf, auch wenn die Schweiz sehr teuer ist.

Die Schweiz und die Eiger Nordwand ist auf jeden Fall mal einen Besuch wert. Auch wenn man kein großer Wanderer ist, so kann man bequem mit der Bahn zur Zwischenstation fahren und etwas herumwandern und das einzigartige Panorama bewundern.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal bei Salewa und dem ganzen Team, dass uns rundum betreut hat bedanken! 
Dieser Trip wird mir sicher ewig in Erinnerung bleiben!!

Alles Liebe,


Ich wurde von Salewa zu diesem Event eingeladen. Vielen herzlichen Dank dafür!

{Naturkosmetik} Weleda Bäder

Winterzeit ist Badezeit. Wenn ich abends nach Hause komme wird erstmal kurz geduscht und dann gleich ein tolles Wohlfühlbad eingelassen. D...