Dienstag, 29. September 2015

{Review} Flower by Kenzo L'Elixir EdP

Hurra!! Mein Internet-Provider hat endlich den Fehler behoben und ich kann wieder größere Daten (wie Fotos) hochladen.

Wird ja auch allmählich Zeit, nachdem ich euch unbedingt den neuen Duft von Kenzo vorstellen möchte.
Ich bin bekennender Kenzo Fan und das nicht nur, da ich auch Japan-Fan bin und dort natürlich auch tagtäglich Kenzo getragen habe :D
Weitere Kenzo Parfum-Einträge von mir könnt ihr hier und hier nachlesen.

Zu Kenzo Flower by Kenzo habe ich auch eine ganz besondere Beziehung, da ich es von meiner Mutter kenne und auch selbst getragen habe.
Nun bringt Kenzo zum 15jährigen Jubiliäum (das Parfum gibt es also seit 2000) eine Sonderedition in Form von Flower by Kenzo L'Elixir Eau de Parfum raus.


Der Duft stellt sich zusammen aus:
  • Kopfnote: Himbeere, Mandarine
  • Basisnote: Bourbon-Vanille, Praline
  • Herznote: Bulgarische Rose, Orangenblüten-Absolue

Der warme und dennoch blumig-frische Duft versprüht für mich einen Hauch von Geborgenheit gerade für die kalte Jahreszeit. Ich weiß nicht, ob dies wegen des wunderschönen (weihnachtlichen) Flakons, oder durch die Basisnote, bestehend aus Vanillle und Praline. Dies gibt dem Duft diese warme und auch süße Note, die in Kombination mit Mandarine und Orangenblüte für mich den idealen Winterbegleiter darstellt.


Bei dem Duft denke ich an warme Kamine und brasselndes Feuer, ohne dabei an den altbekannten Flower by Kenzo Duft zu verzichten. Denn das dies eine Sonderedition des bereits bestehenden Dufts ist, ist von vornherein klar. 


Die Haltbarkeit des Dufts ist wie gewohnt von Kenzo großartig. Habe ich den Duft im Haar, Schal oder auf meinem Uhrband, so rieche ich ihn noch am nächsten Tag!

Den wunderbaren Duft gibt es exklusiv bei Mariounnaud um 59,99€ (30ml) und 90,99€ (50ml).


Wie findet ihr den neuen Kenzo Duft? Ändert ihr euer Parfum im Herbst oder Winter?

Alles Liebe,
PR-Sample

Freitag, 25. September 2015

{Favourites} September Favoriten - Body

So es ist echt unglaublich! So schnell vergeht die Zeit und der Sommer ist um und der Herbst ist entgültig da. Aber always look on the bright side in life! Endlich gibt es wieder wunderbare Gerichte mit meinen geliebten Kürbis und Lebkuchen (ja ich weiß den sollte es erst zu Weihnachten geben, aber ich könnte Lebkuchen auch im Sommer essen!).

Also ist es wieder Zeit für meine Favoriten. Ich habe sie diesmal in eine Art Body, Pflege Post gesplittet. Mein Lieblings-Make-up im September folgt dann nach:

Fangen wir mal mit den Haaren an!
Wie ihr bestimmt wisst, habe ich Naturlocken, welche "naturgemäß" trocken sind. Ich verwende derzeit das "grünste Shampoo der Welt" von O´right. Meine ausführliche Review findet ihr hier. Das ganze Konzept überzeugt und nicht nur das Shampoo ist grün sondern auch die Flasche und das ganze Unternehmen. Das möchte man doch als Verbraucher mit Gewissen hören ;D Ich verwende übrigens das Bamboo Moisturizing Shampoo.


Leider sind meine Haare wirklich sehr, sehr trocken. Besonders die Spitzen sind störrisch und schreien nach Silikon. Ich habe da wenig entgegenzuwirken, da die Haare dadurch wirklich sichtbar weicher und kämmbarer werden. Deshalb verwende ich für die Spitzen nach der Haarwäsche das Schwarzkopf Gliss Kur Serum Deep-Repair Extreme Serum (was für ein langer Name!). Ich liebe Produkte die man nicht ausspülen muss und die Pflegeprodukte der Serie duften wirklich unglaublich gut. Ich verwende es auch ab und an zusätzlich in der Früh oder am Abend.


Das Spay von Schwarzkopf Gliss Kur Serum Deep-Repair verwende ich all-over nach der Haarwäsche und kämme mir danach die Haare nochmal mit dem Tangle-Teezer durch. Ansonsten werden meine Haare erst wieder vor und nach der nächsten Haarwäsche gebürstet, da die Naturlocken sonst furchbar aussehen und meine Haare an einen Klobesen erinnern. Ja liebe Glatthaar-Menschen es kann durchaus ZUVIEL Volumen für die Haare geben.


Back to Nature... fürs Gesicht verwende ich derzeit wieder die Lavera Naturkosmetik Q10 Creme für Morgens und Abends. Sonst bin ich ja nicht so diejenige die immer die Nachtcreme der gleichen Marke benutzt, da ich immer was neues probieren möchte und ich teilweise mit anderen Kombis glücklicher bin. Also tagsüber vielleicht lieber was gegen ölige Haut (wegen Speck-Stirn) und abends dann lieber mal ordentlich Feuchtigkeit (wo keiner besagte Speck-Stirn sieht..naja außer mein Freund).
 Meine Haut verträgt sie wirklich wunderbar und sie bietet für meine 35+ Haut wirklich ordentlich Feuchtigkeit. Feuchtigkeit ist bestimmt nicht verkehrt, vor allem wenn man zu leichten Fältchen auf Stirn und unter den Augen neigt. Ich finde diese Creme-Kombi wirklich super und sie gibt meiner Haut was sie braucht.


Ja bei mir gibt es eher selten ein Nude-Augen-Makeup, deshalb brauch ich auch abends ordenlich was zum Abschminken und ein Augenmakeup-Entferner der auch die Wimpern pflegt kann nicht verkehrt sein. Der Diadermine Augen Make-up Entferner wird vor dem Gebrauch geschüttelt und entfernt auch wasserfestes Augenmake-up (was ich nicht sagen kann da ich keine Wasserfeste Mascara verwende). Er tut was er soll und entfernt restlos alles Augenmake-up, ob meine Wimpern gepflegter dadurch sind kann ich nicht sagen. Riecht gut, tut was es soll! *thumbs up*


Ja des Nivea Mizellen Wasser.... was soll man da noch viel sagen. Ich habe schon mal eingehend darüber berichtet und auch in Blogger und Youtube Kreisen werden schon Hymnen darauf besungen. Es tut der Haut gut und duftet nach gar nichts. Die Flasche hat ein neuese Design und ich habe es selbst schon mehrfach nachgekauft. Ist gut, tut gut und ist zudem billig!


Zur Info: Es gibt zu meiner Seniblen Haut Variante jetzt auch Mizellen Wasser für Mischhaut und Trockene Haut! Letzteres werde ich mal im Winter (Heizungsluft und Co.) probieren. 


Zur Körperpflege ist derzeit mein "Holy Grail" die Nivea Body Milk. Sie duftet herrlich nach Nivea-Creme (muss ich noch mehr sagen?) und pflegt wunderbar mit Mandel-Öl. Ab und an und besonders zur kalten Jahreszeit brauche ich immer wieder den Nivea-Duft. Kennt ihr das auch? Irgendwie erinnert mich der Nivea Duft an kalte Tage. Kann sein weil meine Badecreme auch von Nivea ist und ich meist nur zur kalten Zeit bade?!


Zusätzlich wurde mir die Alfason Repair Creme zugeschickt. Laut Hautärztin kommen meine kleinen Pickelchen am Oberarm von zu trockener Haut. Dabei dachte ich immer Pickelchen entstehen nur bei öliger Haut...naja auf jeden Fall hilft mir diese Creme wirklich die kleinen Biester zu bekämpfen und meine Oberarme sind nun nach ein paar Tagen pickelfreie Zone. Im Winter werde ich sie wohl auch für die Schienbeine und Ellbogen verwenden. Man kann die duftfreie Creme einmal täglich dünn auftragen und sie zieht gut in die Haut ein.


Was sind eure Favoriten im September? Freut ihr euch schon auf die kalte Jahreszeit?

Alles Liebe,

PR-Sample. Vielen herzlichen Dank dafür. Die Meinung ist meine.

Dienstag, 22. September 2015

{Review} Gosh Cosmetics Herbst/Winter 2015

Vor kurzem durfte ich ein paar GOSH Produkte für den Herbst-Winter 2015 testen.

Da einem gleich mal die giftgrüne Mascara Boombastic mit der Spiral-Bürste ins Auge springt, fangen wir mal damit an. Die tolle Mascara pflegt mit Argan Öl, dass derzeit zusammen mit Kokusöl ja in aller Munde ist. Die Bürste ist auf jeden Fall ebenso Boombastic und nicht klein. Was ich einerseits mag, andererseits (wenn es um die Wimpern im inneren Augenwinkel geht) nicht so. Ich finde, dass die dicken Bürstchen um einiges besser die Wimpern trennen und schwärzen und diese Bürste sorgt wirklich für Boombastic Wimpern! Richtig ordentlich schöne schwarze Wimpern, wie man es von einer Mascara erwartet. Ich bin sowieso meist der Typ, der mehrere Mascaras auf den Wimpern verwendet, also werde ich für die unten Wimpernkranz und die inneren Augenwinkel ein dünnes Bürstchen und für den Rest, die Boombastic verwenden.


 Die neuen Velvet Touch Matt Lipsticks sind einfach prima. Ich liebe matte Lippenstifte derzeit und von rot kann ich sowieso nicht genug kriegen. Es sind wirklich wunderschöne Farben, die sich Gosh da ausgedacht hat. Auch die Verpackung ist matt und somit kommt es im Bad nicht zu Verwechslungen. Der Lippenstift ist erst cremig beim Auftrag und wird dann matt.
Unten seht ihr ein tolles rot mit orangen Untertönen in der Farbe 005 Classic Red.


Hier die tolle dunkle beerige Farbe in 008 Plum.


Das Licht ist derzeit mäh...und beim Bearbeiten wurde es auch nicht besser, denn Plum ist eigentlich viel heller in Natura...vielleicht hätte ich ihn auch nicht so oft auftragen sollen, denn die Farbe ist nach einmaligen Auftrag eher sheer und intensiviert sich mit jedem Strich mehr. Mir gefällt es sehr gut, dass man praktisch die Intensität der Farbe selbst in die Hand nehmen kann. Zudem finde ich auch, dass die matten Lippenstifte länger auf den Lippen halten.
005 Classic Red seht ihr links und 008 Plum ist natürlich rechts.


Oben seht ihr die Foundation Drops (Farbe 002) schon leicht verschmiert, da sie wirklich sehr flüssig ist und mir sonst von der Hand gelaufen wäre.
Die Foundation trägt man per Pipette auf den Handrücken auf und trägt sie danach im ganzen Gesicht auf um sie mit einen Pinsel zu verblenden. Zum Schluss geht man noch schnell mit den Fingern drüber, da sich das Produkt mit der Wärme der Finger einfach besser mit der Haut verbindet und verblenden lässt. Ich persönlich muss mich mit derart flüssiger Foundation erst arangieren.
Erst alles auf den Handrücken, dann auf die Finger und im Gesicht verteilen, dann mit den Pinsel und dann nochmal mit den Fingern...und das alles in der Früh? Falls jemand weiß wies schneller geht, schreibt es mir bitte in die Kommentare...vielleicht bin ja nur ich so umständlich.

Die Foundation hat mittlere Deckkraft und somit sieht man nicht überkleistert aus, sondern es gibt der Haut wirklich ein schönes "gephotoshoptes" natürliches Finish. Zudem reicht ein Tropfen des Produkts für das ganze Gesicht und ist somit wahnsinnig ergiebig.
Kurzum: Handhabung für mich persönlich etwas umständlich, aber durchaus großartiges Ergebnis.


Gosh gibt es exklusiv bei Bipa! 

Hier findet ihr andere Gosh Reviews von mir, wie zu Frühling/Sommer 2015 und letzten Herbst/Winter 2014.

Wie gefallen euch dunkle matte Lippenstifte? Im Herbst sind ja wieder die Beeren los, seid ihr glücklich darüber oder doch lieber weiterhin Nude? 

 Alles Liebe,

PR-Sample. Vielen herzlichen Dank dafür. Die Meinung ist meine.

Samstag, 19. September 2015

{Review} O’right das grünste Shampoo der Welt - Naturlocken Version

Tut mir leid mich hat mal wieder ein gippaler Virus erwischt, aber jetzt geht es mir soweit wieder gut um Blogeinträge zu verfassen. Aber nun zum O’right Shampoo....

Naja grüner geht echt nicht mehr. Ich war echt überrascht, als ich zur Präsentation von O’right und ihren grünen Haarpflegeprodukten eingeladen wurde.
Nicht nur das Shampoo fließt völlig rückstandsfrei in den Abfluss, auch die Flasche ist zu 100% kompostierbar samt dem hübschen Bambusstöpsel! Gesichtscremen werden nun auch von der Marke produziert und bei denen wächst sogar aus der Papierverpackung eine Blumenwiese....

Oben seht ir das feuchtigkeitsspendende Bamboo Shampoo extra für trockene und gelocktes Haar wie meins.
Unten das Recoffee "Kaffee-Shampoo" für extra Volumen.



Weiters sind die Shampoos natürlich:
  • Hormon-FREI
  • Sulfattensid-FREI
  • Phtalat-FREI,
  • Bindemittel-(DEA)FREI
  • Parabene-FREI
  • EO-(ethylen oxide)FREI
  • Formaldehyd-FREI
  • Farbstoff-FREI
O’right Produkte sind TIERVERSUCHSFREI und die Inhaltsstoffe wurden zertifiziert durch USDA und ECOCERT Zertifizierungsstellen.

Mein Vater ist ein absoluter Kaffeeliebhaber und ist total verliebt in das Shampoo, samt Flasche. Sogar die Flasche riecht nach Kaffee, da diese auch aus bereits gemahlenen und verwendeten Kaffeesatz besteht. Der gemahlene und bereits gebrühte Kaffeesatz wird von Starbucks und Co. eingesammelt und nochmal ausgepresst um daraus Kaffeeöl für das Shampoo zu gewinnen. Deshalb heißt das Shampoo auch Recoffee und duftet herrlich nach Kaffee und sorgt für Volumen im Haar. Mein Vater hat von Natur aus sehr dichtes Haar und gerade für Männer finde ich das Shampoo super, da diese oft keinen Conditioner verwenden und somit die ganze Pflege in einer Flasche haben.


Ist die Flasche leer kann man sie also in die Erde pflanzen und am Boden der Flasche befindet sich ein Kaffee-Bohne die dann aus der Erde wächst und somit kann man versuchen seine eigenen Kaffee anzupflanzen :D


Auch das Bamboo Moisturizing Shampoo ist genau das richtige für meine Haare. Klar das Silikon macht die Haare geschmeidig, aber das auf Dauer die natürliche Lösung die bessere ist ist sogar mir Silikon-Junkie klar. Jaja, Naturlocken also auch Natur für die Haare! 

Ich lasse das Shampoo etwas länger einwirken bevor ich es ausspüle und der Duft macht es einem echt leicht es länger im Haar zu lassen. Da meine Spitzen wirklich sehr trocken sind verwende ich hier noch zusätzlich andere Produkte, wie Haaröl und Serum (näheres bei meinen Monatsfavoriten am Ende des Monats). Vielleicht sollte ich dazu mal den Bamboo Conditioner verwenden und vielleicht komme ich dann ganz ohne Silikon aus. Zumal es ja eigentlich nicht nur um meine Haare, sondern auch um die Natur geht.
Außerdem sehen die Flaschen ultra-stylisch im Bad aus ;D.

Kaufen könnt ihr die Haarpflege direkt im Online-Shop oder bei speziellen Hairsalons (Adressen findet ihr auch auf der Shop-Seite). 

Meins habe ich bei ULER Private Hairdressing erhalten. Die absolut wunderschöne Räume und eine atemberaubende Terasse haben. 

Das Recoffee Shampoo kostet ca. 19,50€ (250ml)
Das Bamboo Moisturizing Shampoo ca. 24,00€ (400ml)

Alles Liebe,

 PR-Sample. Vielen herzlichen Dank dafür. Die ehrliche Meinung ist meine.

Mittwoch, 16. September 2015

{Bloggerevent} Manhattan, München und Nagellacke

Ich wurde vor kurzem von Manhattan Cosmetics nach München eingeladen um die neuen Nagellacke zu begutachten.
Ich war das erste Mal in München und auch in Deutschland und war von der Stadt total hin und weg. Es war echt total schön, aber später mehr dazu.
Die Marke Manhattan Cosmetics gibt es nun schon seit 51 Jahren und sie entstand in Deutschland. Damals wurde sie noch "Manhatten" geschrieben, da die richtige Schreibweise bereits von einer anderen Firma vergeben war.

Hier von links nach rechts eine Timeline-Entwicklung der Nagellackfläschchen:


Die Neuheiten des Nagellacks (rechts die neue eckige Flasche) hier kurz im Überblick:
  •  75 neue Farben (bei kleineren Ständern in der Drogerie nur ca. 35 Farben)
  • neuer breiter Pinsel der aus zwei gebundenen Pinsel besteht und so ideal über den Nagel "fächert"
  • zu jeder Farbe gibt es jetzt auch einen Namen (wie zB. "Big Apple" für Apfelgrün) nicht nur eine Nummer
  • neue eckige Flasche (Platzsparend, stylisch und liegt gut in der Hand)
  • sind jetzt langanhaltend (bis zu 10 Tage) und schnell trocken
  • mit pflegenden Vitaminen
  • kommt Ende September in den Handel zu einem Preis von ca. 3,49€

Wunderschöne Peachy- und Nudetöne sind auch vertreten.


Mich sprechen besonders die knalligen Farben an...


Ebenso Lacke mit Schimmer und Glitterlacke.



Der Pinsel ist breit und lassen sich mit einem Strich auf den Nagel auftragen. Die einzelnen Namen zu den Lackfarben sind gut durchdacht und endlich gibt es nicht nur Nummern!


Die knalligen Farben sehen dann auch so auf den Nägeln aus und sie sind schon mit einem Strich deckend. Dennoch verwende ich immer zwei Schichten auf meinen Nägeln.


Drinks wurden uns von einem Barteam gemixt...und ich durfte auch selbst ran und hab mir einen Pretty Pink mit Rosenwasser gemixt. Vielen Dank nochmal an die geduldige Bardame ;D


Meinen Lack habe ich nun seid dem Event lackiert und er hat nun nach 6 Tagen leichte Tipwear. 






Das Event war total super und die Manhattan Mädels waren total nett. Vielen herzlichen Dank an Euch an dieser Stelle! Auch meine Nägel erstrahlten dank Manhattan in neuem Glanz :D

Hier nun einige wenige Bilder vom wunderschönen München:

Marienplatz


Hofgarten am Odeonplatz


Universität


Siegestor


Vielen Dank nochmal, dass ich bei diesem tollen Event dabei sein durfte! Ich habe mich riesig gefreut und bin schon gespannt darauf, die Nagellacke auf Herz und Nieren weiter zu testen.

Wie gefällt euch das neue Design der Flasche? Seid ihr auch so froh über den breiten Pinsel und die Farbnamen?

Alles Liebe,
Eure

Sonntag, 13. September 2015

{Review} Christina Aguilera - Touch of Seduction

Ich war total froh zu hören, dass Christina Aguilera wieder ein neues Parfum gelauncht hat und es heißt Touch of Seduction (Verführung). Bis dato mag ich all meine Düfte von Christina Aguilera (weitere Reviews findet ihr hier und hier) und deshalb war ich schon sehr gespannt auf ihren neuen Duft.

Wie immer ist es ein sehr weiblicher, femininer Duft mit tollen Blumenkomponenten. Wie ihr wisst bin ich ja ein absoluter Blumenduftfreund. Wer es auch gern fruchtig mag kommt hier auch auf seine Kosten, denn zuerst kommt eine sehr süße Himbeer- und Litschinote, die später von Rose und Iris abgelöst und verbleibt später mit einer Moschus- und Vanillenote. Meiner Meinung nach überwiegt das Blumenbouquet in diesem Duft, was mir natürlich lieber ist.


Der Duft setzt sich zusammen aus:

Kopfnote: weiße Freesie, Litschi, Himbeere
Herznote: gezuckerte Rose, Iris, Geißblatt
Basisnote: Sandelholz, Moschus, Vanille


Wie der Duft auch, so ist der Flakon sehr weiblich in einer hübschen Sanduhr-Form gehalten. Zudem gibt es geflockte Blumenapplikationen auf der Flasche in hübschen Masala.
Der Duft hält relativ lange, aber am Nachmittag sollte man auf jeden Fall wieder etwas auffrischen.


Den Duft gibt es ab September im Handel und die Preise sehen wie folgt aus:

Christina Aguilera Touch of Seduction EdP 30ml, 27€*
Christina Aguilera Touch of Seduction EdP 60ml, 35€*
Christina Aguilera Touch of Seduction EdP 100ml, 55€*
* Unverbindliche Preisempfehlung. Die Gestaltung der Endverbraucherpreise obliegt dem Handel.

Habt ihr Düfte von Christina Aguilera daheim? Wenn ja, welcher ist eurer Lieblingsduft von ihr? Habt ihr auch schon Touch of Seduction probiert?

Alles Liebe,
PR-Sample. Vielen Dank dafür. Die Meinung ist wie immer meine.

Donnerstag, 10. September 2015

{Review} Jimmy Choo - Blossom EdP

Vor kurzem wurde ich von Flaconi.de gefragt, ob ich das neue Eau de Parfum Blossom von Jimmy Choo testen möchte. Da ich Düfte absolut liebe, habe ich mich schon sehr auf den neuen Duft gefreut.

Als ich das Eau de Parfum das erste Mal auf die Haut gesprüht habe, war ich überrascht. Es ist sehr, sehr süß und erinnert gleich mal an einen Candy Shop. Eigentlich mag ich zu aufdringliche süße Düfte nicht so sehr, denn viele billigen Düfte haben auch so einen Cotton Candy Duft. Doch Blossom duftet süß ohne dabei billig zu wirken. Ich musste dabei gleich an Prada Candy denken, der auch sehr süß duftet aber nicht billig. Nach ein paar Sekunden duftet er wunderbar nach verschiedenen Beeren, denn der Duft setzt sich zusammen aus:

Kopfnote: Zitrusfrüchte, rote Beeren
Herznote: Duftwicke, Rose
Basisnote: Sandelholz, weißer Moschus


Nach zirka einer halben Stunde duftet der Parfum wunderbar nach Blumen (Rosen konnte ich herausriechen, aber wie Duftwicke riecht weiß ich leider nicht), was mir deutlich besser gefiehl. Ich bin eben doch mehr der Blumen- statt Beeren-Typ.

Der Duft hält auch sehr lange auf der Haut, da es sich hierbei ja um ein Eau de Parfum handelt. Auf jeden Fall hält er bis zum Nachmittag und wenn man ihn auf das Uhrenband oder den Schal sprüht, hält er sogar bis zum nächsten Tag.


Der Flakon sieht wunderschön süß, ist sehr pink und sehr Mädchen, wobei er dennoch sehr classy aussieht und gar nicht billig. Ähnlich wie der Duft!


Ich habe die kleine Version in 40 ml bekommen, wodurch er sehr gut in die Handtasche passt.
Bei Flaconi.de gibt es für diese Größe derzeit einen Rabatt.

Jimmy Choo Blossom Eau de Parfum (40ml) kostet dort statt 44,00 € nur 29,90 €. Der Versand ist kostenlos und man bekommt noch dazu zwei Pröbchen verschiedener Produkte gratis dazu.

Kennt ihr den Duft schon oder die anderen Düfte von Jimmy Choo?

Alles Liebe,

PR-Sample. Vielen Dank dafür an Flaconi.de. Die Meinung ist meine.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...